Multikulti-Modetrend – Ethno-Sandaletten für Fashionistas mit Fernweh

ethno-mode Ethno-Mode ist ziemlich wetterfühlig und taucht daher meist im Sommer in unseren Breitengraden auf. Vielleicht, weil wir die folkloristischen Muster, die an Afrika und Südamerika erinnern, einfach mit Sonne und Natur verbinden. Ethno-Mode erkennst du daran, dass sie stets reich verziert ist und sich gerne mit Fransen, Zierperlen, Schmucksteinen, Tribalmustern oder Prints, die an Webmuster erinnern, schmückt.

Und auch im Sommer 2014 setzen die Designer auf Ethno to go. So spielten die Edel-Couturiers Hérve Léger und Marchesa bei ihrer Frühjahr/Sommer Kollektion 2014 mit Fransen, ebenso wie Valentino, der Fringed Bags (Fransentaschen) ins Moderennen warf.

Besonders extravagant und mit viel Liebe zum Detail zeigten sich auf dem Catwalk die Prints bei Donna Karan, die sich in dieser Saison ebenfalls ganz dem Ethno-Look verschrieben hat und diesen auch gerne zu Riemchensandalen im Hippie-Chic kombiniert.

ethno-accessoires

Schmuck im Ethno-Look gibt jedem Outfit den „Ich bin ein Weltenbummler“-Touch

Sandalen im Ethno-Style

Auch Sandalen im Ethno-Look sind jetzt ein absolutes Must-have. Wahlweise flach oder mit einem kleinen bis mittelhohen Keilabsatz, kommen sie in Leder oder hochwertigem Kunstleder daher, reich verziert mit Schmucksteinen, kleinen Zierperlen aus Holz oder Kunststoff, Muscheln, Perlmutt, Fransen oder Federn. Wer es etwas zurückhaltender mag, der setzt auf Sandalen mit geflochtenen Riemchen – denn auch so kannst du den angesagten Ethno-Look interpretieren.

schuhe-ethno

Keil-Sandaletten mit bunten Zierperlen von www.stiefelparadies.de

Ethno-Mode gekonnt kombinieren

Die Promis machen es wieder einmal vor, wie du Ethno-Looks mit ein wenig modischem Fingerspitzengefühl perfekt in Szene setzen kannst. Model Poppy Delevigne trägt sogar auf dem roten Teppich ein Maxikleid im Ethno-Look, während Nicole Richie und Miley Cyrus Ethno-Accessoires für den Alltag in lässiger Kombi mit Destroyed Jeans und Tunika bevorzugen.

Wichtig ist es, bei Ethno-Outfits in einer Farbfamilie zu bleiben, sonst wird es schnell zu bunt. Auffällige Schuhe mit übergroßen Schmucksteinen oder ein Kleidungsstück mit auffälligem Tribal-Print solltest du zu schlichten Basics kombinieren. Tribal-Shorts oder Miniröcke sehen zu Wedges, also Schuhen mit Keilabsatz, toll aus. Und Ethno-Sandalen bekommen durch Maxiröcke aus Chiffon einen edlen Bohemian-Touch.

wedges-ethno

Mit Mini-Keil von www.stiefelparadies.de

keilsandaletten

Mit geflochtenen Riemchen von www.stiefelparadies.de

ethno-sandalen

Flats von www.stiefelparadies.de

ethno-keilschuhe

Reich geschmückt von www.stiefelparadies.de

hippie-sandalen

Im Hippie-Look von www.stiefelparadies.de

Fotos: mrcats – Fotolia.com (1), Pixelot – Fotolia.com (1), stiefelparadies.de (6)

Teile den Trend!
RSS
Abonniere shoe.stories
Facebook
Google+
http://shoe-stories.de/9867/ethno-trend/
Twitter

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich über:
avatar
wpDiscuz