Die nackte Wahrheit – warum Nude die Farbe des Sommers ist

Diesen Sommer ziehen wir blank, denn Nude (aus dem Englischen für „nackt“) ist die Trendnuance der Saison. Doch wer jetzt Nude trägt, läuft keinesfalls nackt herum, sondern beweist vielmehr ein stilsicheres Näschen für elegante Mode. Kaum eine andere Farbschattierung wirkt so edel und sophisticated wie Nude. Das haben auch Designer und Labels wie Lacoste erkannt, die ihre Models für die Frühjahr/Sommer-Kollektionen 2014 in Nude über den Laufsteg flanieren ließen. Und auch die Stars lieben Nude, denn in dieser Nuance sehen sogar Starlets wie Megan Fox königlich aus.

Nude kommt in vielen Schattierungen daher – von hellem Beige und Crème über Rosé bis hin zu bräunlichen Tönen, genau wie die menschliche Haut, daher ist „Hautfarben“ auch der zweite Name der Nuance.

pumps-nude

Echt Spitze: Peeptoes von www.stiefelparadies.de

schuhe-nude

Offenherzig: Sandaletten von www.stiefelparadies.de

So kombinierst du Mode in Nude

Nude kommt immer gut. Entweder im Komplettlook, also Nude von Kopf bis Fuß oder mit einem Basic-Teil in den Puderfarben, welches du perfekt zu Schwarz, Weiß, Neon oder Pastell kombinieren kannst. Die Kombination von Nude und Neon ist besonders angesagt, kaum ein andrer Mix wirkt moderner. Und auch Metallics wie Silber oder Gold sehen zu Nude sehr stylish aus. Bei einem Komplettlook in Nudetönen lockern verschiedene Nude-Nuancen wie beispielsweise Beige zu Rosé den Style auf. Edel wirken glatte, hochwertige Materialien wie eine Seidenbluse in Nude zu einer passenden Leinenhose; modern wird der Look mit Basics in unterschiedlichen Materialien und Strukturen, wie einem Chiffonrock in Nude zum lässigen Tank-Top.

Das perfekte Make-up zum Nude-Lookwie-nude-schminken

Wenn du Mode im Nude-Look trägst, sollte deine Haut so perfekt wie möglich sein. Deshalb ist Make-up Pflicht. Strahlende Haut zaubert eine lichtreflektierende Foundation. Rouge, Mascara, ein heller Lidschatten (z.B. in Rosé) setzen Akzente und ein schimmernder Lippenstift (in Rosenholz oder Apricot) macht den Look vollkommen und edel. Ein absolutes No-Go ist jedoch Lippenstift in Nude – das wäre einfach zu farblos.

Übrigens: Wer helle Haut hat, sollte wie Schauspielerin Amy Adams bei der Mode zu rosastichigen Nudetönen greifen, gebräunte Haut wie bei Model Alessandra Ambrosio ist dagegen mit Outfits in Taupe und allen Beigenuancen bestens beraten.

Schuhe in Nude – 100% sexy

pumps-nude

Schuhe in Nude sind echte Figurschmeichler. Da man den Übergang zwischen hautfarbenen Schuhen und deinen Beinen erst auf den zweiten Blick erkennt, strecken nudefarbene Schuhe die Beine optisch auf Model-Länge. Besonders stark ist die optische Täuschung bei High Heels in Nude. Netter Nebeneffekt: Schuhe in Nude sehen immer edel und hochpreisig aus, selbst wenn sie günstig und aus Kunstleder sind. Sehr schön zu offenen, nudefarbenen Schuhen ist ein passender Nagellack in Nude oder als Kontrast in einer Knallfarbe.

pumps-nude

Sexy & Sophisticated: Peeptoes von www.stiefelparadies.de

nude-sandaletten

Frischluft-Garanten: Sandaletten von www.stiefelparadies.de

Fotos: slava_14 – Fotolia.com (1), V&P Photo Studio – Fotolia.com (1), Africa Studio – Fotolia.com (1), stiefelparadies.de (4)

Teile den Trend!
RSS
Abonniere shoe.stories
Facebook
Google+
http://shoe-stories.de/9127/trendfarbe-nude/
Twitter

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Die nackte Wahrheit – warum Nude die Farbe des Sommers ist"

Benachrichtige mich über:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Miriam
Gast

Ich liebe Heels in nude und bin immer noch auf der Suche nach den perfekten Pumps in nude:)
LG Miriam von http://www.goldencherry.de

Aline
Gast

Ich liiiebe Nude – perfekte Farbe, da stimme ich euch zu! 🙂

janika
Gast

Sehr schöner Blog, ein tolles Layout und vor allem tolle Beiträge, inspiriert mich total 🙂

wpDiscuz