Animal Prints – Muster mit tierischer Wirkung

animal-fashion

Leo-Look allover, aber nicht besonders alltagstauglich
Foto: Flickr.com – fervent-adepte-de-la-mode (Creative Commons)

Ob Leopard, Zebra, Kroko oder Schlange – Animal Prints liegen auch in dieser Saison voll im Trend!

Designer wie Kenzo, Roberto Cavalli und Dolce & Gabbana kriegen nicht genug von dem wilden Aufdruck und zeigen jedes Mal aufs Neue, was man damit alles kreieren kann. Ob dem echten Tierfell nachempfunden, bunt, großflächig oder grafisch – es sind keine Grenzen gesetzt. Sie vermischen sogar verschiedene Muster miteinander oder entwerfen einen kompletten Leo-Look.

Doch aufgepasst! Nicht alles, was auf dem Laufsteg oder im Fashion Magazin gut aussieht, wirkt im echten Leben genauso.

Grundsätzlich können Animal Prints aber von jedem getragen werden, man muss nur ein paar wichtige Regeln beachten:

 

Auf die richtige Kombination kommt es an!

animal-print

Black & White: Zebra-Sneakers von www.stiefelparadies.de

Ein wildes Muster ist schon ein Hingucker für sich und braucht keine Konkurrenz! Falsch kombiniert kann das Outfit schnell überladen oder sogar vulgär wirken. Entscheidend ist hier die richtige Farbwahl! Zu einem klassischen Leopardenmuster passen neutrale Farben wie Beige, Braun, Schwarz oder Weiß. Am besten den im Muster vorkommenden Grundton aufgreifen, dann kannst Du nichts falsch machen. Die Kombination verschiedener Muster sollte man aber lieber vermeiden. Eine auffällige Bluse im Leo-Look kann gut mit einer einfarbigen Hose kombiniert werden, eine Zebraleggins mit einem schlichten Top und leopardene Peeptoes mit einer Röhre und einem cremefarbenen Oberteil.

Es gibt jedoch noch mehr, worauf man achten sollte!

leoparden-schuhe

Ballerinas im Leopardenlook kann man sehr gut kombinieren! Erhältlich auf www.stiefelparadies.de

Da mit einem wilden Muster nur Deine Vorzüge betont werden sollen, ist der Schnitt bei Animal Prints besonders wichtig! Zu enge Kleidung, ein zu tiefer Ausschnitt oder ein falsch ausgewähltes Material können schnell albern aussehen. Feine, zarte Chiffons oder fließende Kunstfasern dagegen schmeicheln der Figur und machen das Outfit feminin und verführerisch. Auch das Make-up sollte dezent gewählt werden: etwas Rouge, Mascara und Rosé auf den Lippen reichen vollkommen. Auftoupierte Haare und bunte Nägel sehen zu diesem Look eher schrill als elegant aus!

 

Accessoires zum Animal Print – mit Bedacht gewählt

Zum klassischen Leopardenmuster passt goldener Schmuck sehr schön, während mit einem Schlangen- oder Zebraprint Silberschmuck gut harmoniert. Auch Naturmaterialien wie Holz fügen sich wunderbar ein und kreieren den perfekten Ethno-Look!

Animal Print Accessoires & Schuhe für den Anfang

Ob Schmuck, Schal, Tasche oder Schuhe – mittlerweile gibt es wirklich jedes Accessoire mit Tierfellmuster! Also, wer nicht direkt eine Leo-Hose oder ein Giraffen-Shirt anziehen möchte, muss trotzdem nicht auf den Trend verzichten: Schöne Leomuster-Sandaletten im Safari-Look oder bequeme Zebra-Sneakers sind weniger auffällig als ein Komplettlook im Animal Print, haben aber immer noch den wilden Charme.

grüner-damenschuh

Für weniger Mutige gibt es diesen schönen Peeptoe mit Leo-Details von www.stiefelparadies.de

animalprint-shoe

Perfekt für den Sommer – die Leo-Sandalette von www.stiefelparadies.de

 

 

Fotos: stiefelparadies.de (4), jurewicz-fotolia.com (1), flickr.com – fervent-adepte-de-la-mode (1)

Teile den Trend!
RSS
Abonniere shoe.stories
Facebook
Google+
http://shoe-stories.de/7833/animal-prints/
Twitter

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Animal Prints – Muster mit tierischer Wirkung"

Benachrichtige mich über:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
trackback

[…] denn das sind ebenfalls wichtige Modefarben in 2014. Bei den Mustern sind besonders Blumendrucke, Animalprints und geometrische Designs gefragt, immer wieder durchbrochen von transparenten Schuhen oder […]

trackback

[…] zeigen sich 2014 vor allen Dingen Schuhe im Look von Kobra, Python und Viper. Die schuppigen Animal Prints kommen auf Sandaletten, Ballerinas, Pumps, Sneakers und Boots daher und schimmern wahlweise in […]

wpDiscuz