Ja, wo laufen sie denn? Sind Loafers die neuen Ballerinas?

Alexa Chung trägt sie, Olivia Palermo führt sie durch New York spazieren und Miranda Kerr liebt sie im Leo-Look – Loafers sind in dieser Saison absolut angesagt. Verwandt sind diese bequemen Schlupfhalbschuhe mit Ballerinas und Mokassins, wobei sie im Gegensatz zu diesen Schuharten stets einen kleinen Absatz besitzen und sich zudem durch ihre elegantere, meist spitz zulaufende und etwas höher geschlossene Form charmant von reinen Slippern abheben.

loafers-2014türkise-loafers

Die Geschichte der Loafers

Das erste Modell dieser Schuhe wurde im Jahr 1910 in Amerika hergestellt und ist heute unter dem Namen Pennyloafer bekannt. Diesen Namen erhielten die typischen College-Schuhe, weil der Legende zufolge Studenten in den 1930er Jahren einen Penny als Glücksbringer in den Schlitz am Schaft steckten. Dieses Modell gehörte zu den eher konservativen Schuhen und wurde früher ausschließlich von Männern getragen. Das hat sich mittlerweile aber grundlegend geändert. Heute sind Loafers Unisex-Schuhe, die sich auch bei den Ladys immer größerer Beliebtheit erfreuen. In den 1950er Jahren kamen die bekannten Tasselloafers auf den Markt, so wie wir sie auch heute noch kennen. Ihr typisches Merkmal ist die kleine Quaste, die meistens die Zehenkappe der Schuhe verziert. Während Loafers einstmals vorzugsweise von Studenten und als typische Freizeitschuhe getragen wurden, sind sie heute teilweise in so schicken Designs gehalten, dass sie auch durchaus als bequeme Business-Schuhe akzeptiert werden.trendschuhe-loafers

 

Und wie trage ich Loafers?

Das Schöne an den eleganten Slippern ist, dass sie sich ganz einfach kombinieren lassen. Klassische Modelle wie Tasselloafers sind reine Freizeitschuhe und sollten auch dort getragen werden. Sie sehen am besten zu entspannter Kleidung wie Jeans und T-Shirt oder einem sommerlichen Rock in Kombination mit einem Tanktop aus. Die modernen Loafers dagegen, die vor allem durch ihre klare, schlichte Form überzeugen, weil sie ganz ohne Ziernähte oder Quasten auskommen, können im Frühjahr und Sommer auch durchaus im Büro oder zu formelleren Anlässen getragen werden. Besonders trendy sieht so ein Business-Look aus, wenn man moderne Loafers in einer Pastellfarbe wie Rosa, Beige oder Hellgrün wählt und das Outfit darauf abstimmt: einen cremefarbenen Bleistiftrock, eine Bluse in Mint und einen passenden Blazer dazu und schon bist du perfekt angezogen für den Job. Und sollte danach noch ein schönes Essen oder ein Cocktailabend anstehen, musst du dich nicht mal umziehen, denn so kannst du überall hin und wirkst mit den eleganten, aber flachen Schuhen auch nie overdressed.

loafers-beige

Fotos: stiefelparadies.de (6)

Teile den Trend!
RSS
Abonniere shoe.stories
Facebook
Google+
http://shoe-stories.de/7036/loafers-2014/
Twitter

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Ja, wo laufen sie denn? Sind Loafers die neuen Ballerinas?"

Benachrichtige mich über:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
trackback

[…] die mit textiler Oberfläche und weißer Sohle an Sneakers erinnern und die elegante Variante der Loafers, die sich durch einen kleinen Absatz auszeichnen, sind jetzt besonders […]

trackback

[…] kommen mit Details wie Steppungen, Ösen und Schmucksteinen daher oder zeigen sich als klassische Loafer wesentlich eleganter und erwachsener als die mädchenhaften […]

trackback

[…] durch einen geradezu zwirbelnden Chic. Also von wegen brav – Loafer, die auch als Slipper, Penny Loafer oder Tassel Loafer (Letztere mit Quasten) bekannt sind, laufen in dieser Saison High Heels und Co. […]

wpDiscuz