Aua, es brennt – erste Hilfe bei Blasen

Du warst an diesem schönen, sonnigen Wochenende wandern, bist in Deinen neuen Riemchensandalen durch die City geschlendert oder hast Deine Peep-Toes bei der Beach-Party eingetanzt. Und jetzt brennen Deine Füße wie Hölle – Blasen!

Die neuen Schuhe sehen sooo toll aus – aber nach 3 Stunden barfuß tragen – Blasen & Schmerzen! Foto: © RPM – Fotolia.com

Ganz klar: Im Sommer haben Blasen leider Hochkonjunktur. Denn Barfußlaufen in (neuen) Schuhen, Riemchen, die einschnüren, Hitze und Feuchtigkeit durch schwitzende Füße verstärken die Reibung und verursachen die bösen Blasen.

Shoe Stories verrät Euch, wie Ihr den Schmerz lindert und die Blase sanft abheilt:

  • Wohltuend und reinigend wirkt ein sanftes Fußbad. Omas Hausmittel: Warmes Wasser mit einem Esslöffel Meersalz und 5-10 Tropfen Lavendelessenz „aufpimpen“ und die geschundenen Füße 15 Minuten baden

Ein warmes Fußbad lindert den Schmerz. Foto: © MAXFX – Fotolia.com

  • Ist die Blase noch geschlossen, lass sie nach Möglichkeit in diesem Zustand, da sie so am besten ihre Selbst-Abheilungskräfte aktivieren kann und ein perfekter Schutz vor Infektionen gegeben ist. Reinige Deine Füße, desinfiziere sie (z.B. mit Kampferspray), lasse sie gut trocknen und klebe dann ein spezielles Blasenpflaster (z.B. von Compeed) auf die Blase. Wichtig: Das Gelkissen des Pflasters sollte direkt auf der Blase liegen und die Klebefläche rundum gut befestigt sein. Damit dies besser gelingt, ist es manchmal ratsam, das Pflaster an den Seiten leicht einzuschneiden
  • Nur wenn die Blase beim Laufen zu stark schmerzt, solltest Du sie öffnen. Auch hier gilt: Füße reinigen, Bereich um die Blase desinfizieren, vorsichtig die Blase mit einer desinfizierten Nadel einstechen, die Flüssigkeit behutsam aus der Blase drücken. Entferne niemals die Haut, die über der Blase liegt – das schmerzt nicht nur höllisch, sondern begünstigt auch noch Infektionen
  • Geöffnete Blasen und umliegende Haut erneut desinfizieren, Heilsalbe drüber und mit einem normalem Pflaster abkleben – über Nacht wirken lassen. Tagsüber spezielle Blasenpflaster verwenden – diese beschleunigen den Heilungsprozess und verhindern erneute Reibung

P.S. Und vergiss nicht, Deine Füße jetzt zu schonen – z.B. mit diesen bequemen Schuhmodellen:

Erholung pur für verletzte Füße – Slipper aus Textil, die sich sanft um Deine Füße schmiegen

Superbequem  sind Mokassins – wie diese brandneuen Exemplare aus dem Stiefelparadies

Teile den Trend!
RSS
Abonniere shoe.stories
Facebook
Google+
http://shoe-stories.de/634/erste-hilfe-bei-blasen/
Twitter

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich über:
avatar
wpDiscuz