Relight my Fire – 2014 stehen wir auf Neon!

Wie das so ist mit Trends, manche kommen einfach immer wieder. So auch die Neonfarben. Während es draußen noch kalt und grau ist, halten die Knallfarben langsam, aber sicher Einzug in die Geschäfte und sind die ersten Vorboten auf die lang ersehnten, warmen Sonnentage. Doch nicht nur Klamotten leuchten in Knallgelb, Signalorange oder Barbie-Pink – vor allem Schuhe werden durch Neon in Szene gesetzt. Sommerliche Ballerinas oder Sneakers bekommen entweder Akzente in den Leuchtfarben verpasst oder bekennen im kompletten Neon-Look ordentlich Farbe. Wir verraten dir, wie du die knalligen Schuhe am besten kombinierst und worauf du achten musst, um nicht wie ein Überbleibsel aus den 80ern zu wirken.

Manchmal muss man einfach Farbe bekennen

Zuerst einmal vorweg: Neon ist nicht gleich Neon. Auch bei den Knallfarben gibt es Unterschiede. Jetzt ist es wichtig, sich bewusst zu machen, was für ein Statement du mit Neon setzen möchtest. Wenn du nur mit dem Trend gehen, aber nicht sekündlich auffallen möchtest, dann wähle Schuhe mit nur kleinen farblichen Akzenten oder in hellen Neonfarben, wie Gelb oder Hellgrün. Möchtest du aber, dass dir auf Schritt und Tritt hinterhergeschaut wird, eben weil du den großen Auftritt liebst, dann nichts wie ran an die schreienden Farben wie Signalorange, Neon-Blau oder Giftgrün. Dabei beschränkt sich die Auswahl an Schuhen nicht nur auf  Ballerinas, Loafers oder Sneakers – auch High Heels und Pumps leuchten jetzt das graue Wetter einfach weg und verbreiten gute Laune.

Wie wird Neon am besten kombiniert?

Wenn man ein paar einfache Grundregeln beachtet, ist Neon eine der coolsten Farben und absolut tragbar. Das Wichtigste: Wenn du Schuhe im kompletten Neon-Look trägst, dann belass es auch dabei. Würdest du dazu noch ein Shirt oder gar eine Hose aus der gleichen Farbgruppe anziehen, könntest du leicht mit einem Stopp-Schild oder ähnlichem verwechselt werden. Ein wenig anders sieht es zum Party machen aus: Da kannst du zu den leuchtenden High Heels ruhig ein paar Accessoires in Neon kombinieren, beispielsweise tolle Ohrringe, eine Clutch oder ein grelles Haarband. Zudem solltest du noch mehr auf hochwertige Materialien achten, als du es wahrscheinlich eh schon tust. Neon hat es leider an sich, dass es immer ein bisschen Plastik schreit. Da es finanziell nicht immer möglich ist, Schuhe nur aus teuerstem Leder zu kaufen, ist es nicht schlimm, wenn deine neuen Trendschuhe etwas günstiger sind, solange man es ihnen nicht auf den ersten Blick ansieht und du dazu Klamotten aus fließenden und edlen Materialien wie Seide oder Chiffon kombinierst – damit gibst du dem Plastik-Chic gar keine Chance. Besonders toll sehen Schuhe in Neon zu einem all over Outfit in weiß aus: Da kommen sie richtig gut zur Geltung und fügen sich trotzdem in den cleanen Look ein.

Fotos: stiefelparadies.de (4), fotolia.com- NinaMalyna (2)

Teile den Trend!
RSS
Abonniere shoe.stories
Facebook
Google+
http://shoe-stories.de/6237/neon-2014/
Twitter

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich über:
avatar
wpDiscuz