Kuhstall-Couture? Nein, Cowboy Boots sind die Trend-Treter 2014!

King Karl war mal wieder einer der ersten, der dem Trend auf der Spur war. Und diese Fashion-Fährte führte Karl Lagerfeld in den wilden Westen. Bei seiner Show zur Métiers d’Art Kollektion von Chanel im Dezember 2013 ließ Lagerfeld die Models im texanischen Dallas als romantische Cowgirls über den Catwalk stolzieren:

Wirklich weg waren Cowboy Boots ja nie, zuletzt wurden sie im Sommer 2013 als klassische Sommer-Stiefeletten zu knappen Jeansshorts und Karohemd kombiniert. Doch auch zur kalten Jahreszeit sind Western Boots eine echte Alternative zum klassischen Outdoorschuh. Mit ihrer wadenhohen Form halten sie schön warm und sind oftmals auch noch weich gefüttert. Zudem lassen sie sich wunderbar zu engen Hosen wie Röhrenjeans kombinieren, sehen aber auch zu angesagten Maxiröcken oder zum Strickkleid mit Strumpfhosen lässig und modisch zugleich aus. Zugegeben, Cowboy Boots sind ein Freizeitlook und im Büro nur angebracht, wenn Du in einem kreativen Beruf arbeitest. Bevor auch die Bankkaufrau mit Cowboystiefeln in die Firma galoppieren darf, werden wohl noch einige Jahre vergehen.

Go West – die Trends bei Cowboy Boots im Frühjahr 2014 cowboy-boots-2014

Die aktuellen Western-Stiefeletten bestechen im Frührjahr 2014 mit ihrer romantisch-verspielten, sehr femininen Aura. Weiche Wild- und Velourslederoptiken in nostalgischen Farben wie Weinrot, Bordeaux, Camel oder allen Grünschattierungen geben den sonst eher derben Boots einen fast eleganten Charakter. Schleifen, Ethno-Details wie Holzperlen, Stickereien oder Fransen verleihen den Booties, die ursprünglich von den amerikanischen Kuhjungen im wilden Westen getragen wurden, einen modischen Twist.

metallic-cowboy-bootsAugenscheinlich sind die neuen Modelle der Westernstiefel jedoch auch im Saloon bzw. Club oder der Disco gern gesehen, da sie sich im Jahr 2014 richtig partytauglich zeigen. Metallic-Versionen, die futuristisch funkeln oder Varianten mit Schnallen (im Englischen: Buckle Boots) machen nämlich auch auf dem abendlichen Parkett eine gute Figur. Die aktuellen Modelle sind in Stiefelettenhöhe gehalten, womit sie bis zur halben Wade reichen und haben vergleichsweise einen eher schmalen Schaft – perfekt auch für kühlere Frühlingstage, da der Schaft so enganliegt und so die Füße vor kalter Luft schützt. In diesem Sinne:
Go West!

Bildnachweis: Youtube.com (1), stiefelparadies.de (2), Maridav – Fotolia.com (1)

Teile den Trend!
RSS
Abonniere shoe.stories
Facebook
Google+
http://shoe-stories.de/5881/cowboy-boots-2014/
Twitter

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich über:
avatar
wpDiscuz