Schuhlexikon von A bis Z – O wie Overknees

Im Shoe Stories Schuhlexikon von A(bsatz) bis Z(ehensteg) stellen wir Euch regelmäßig einen neuen Fachbegriff aus der schönen Welt der Schuhe vor – heute O wie Overknee-Stiefel.

Was genau sind Overknee-Stiefel? Overknee-Stiefel mit flachem Absatz

Wie es der englische Begriff schon vermuten lässt: Overknees sind Stiefel, deren Schaft bis übers Knie reicht. Oft haben sie einen hohen Absatz und fallen so zusätzlich in die Kategorie High Heels. Allerdings gibt es sie zunehmend auch in der flachen Version – diejenigen unter euch, die kein Fan von hohen Hacken sind, müssen also nicht auf die sexy Stiefel verzichten.  Zudem gibt es die Modelle noch mit weitem oder engem Schaft. Overknee-Stiefel zeigen sich in den verschiedensten Varianten, von Kunstleder über Lack und Latex bis hin zu echtem Leder, mit Schnürung, ohne Schnürung, mit oder ohne Reißverschluss und mit den verschiedensten Absatzhöhen – von flach bis Sky Heels ist alles erlaubt.

 

Die Geschichte der Overknees

Eigentlich waren Overknee-Stiefel mal Schuhe für den Mann. Ja, du liest richtig – im 15. Jahrhundert und noch lange danach trugen ausschließlich Männer die hoch geschnittenen Stiefel. Sie dienten Soldaten und Reitern als Knieschutz und Piraten konnten wunderbar ihre Beute in dem weiten Schaft verstecken. 1890 trug der schwedische König Karl XIII. zu seiner Parade-Uniform Reitstiefel, die bis über die Knie gingen. Ob die Stiefel damals schon mit hohen Absätzen getragen wurden, ist nicht überliefert, aber wir wagen dies mal zu bezweifeln.

Ab Beginn des 20. Jahrhunderts verschwanden Overknees aus der männlichen Schuhmode, doch wer jetzt denkt, dass die Frauen die Stiefel nun übernahmen, der irrt sich. Bis zur Mode-Revolution der 1960er Jahre durfte Frau die sexy Schuhe offiziell nicht tragen – nur im Verborgenen und in privaten Stunden wurde die erotische Wirkung der Overknees ausgenutzt. Doch als nicht nur die Mode, sondern die gesamte Rolle der Frau revolutioniert wurde, eroberten auch die Overknee-Stiefel die Laufstege und Schuhschränke dieser Welt.

Verrucht und sexy… Overknees sind eine Sünde wertOverknee-Stiefel mit hohem Absatz in grau

Früher haftete den Overknees der Ruf des Rotlichtmilieus an – Julia Roberts trug sie beispielsweise im Film „Pretty Woman“ und angelte sich Richard Gere. Doch richtig kombiniert kommen die Stiefel gar nicht billig rüber, sondern schön sexy. Overknees können perfekt über einer Jeans getragen werden, passen aber auch zu Röcken oder Shorts. Wer keine Haut zeigen möchte, zieht unter Rock oder Shorts einfach eine Leggings oder eine blickdichte Strumpfhose und schon ist der heiße Look entschärft und alltagstauglich. Obenrum sollte das Outfit dann auch eher ruhig sein, heißt, ein schlichtes Shirt oder ein Long-Pullover.

Doch eins ist klar: Overknee-Stiefel sind was für die Mutigen unter euch. Mit ihnen wirst du immer auffallen und im Mittelpunkt stehen. Doch als echte Fashionista liebt man das doch sowieso, oder?

Fotos: stiefelparadies.de (2), PHB.cz – Fotolia.com (1)

Teile den Trend!
RSS
Abonniere shoe.stories
Facebook
Google+
http://shoe-stories.de/5724/schuhlexikon-overknee-stiefel/
Twitter

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich über:
avatar
wpDiscuz