HIDE AND SEEK – Trendcheck Camouflage

sequin-clutchWas ist Camouflage?

Camouflage ist das französische Wort für Tarnung. Dieser Begriff wurde vom Militär geprägt, wo auch das zur Tarnung perfekte Camouflage-Muster seinen Ursprung hat. Camouflage nennt sich jenes Olivgrün-Schwarz-Braune Muster, das Soldaten vorzugsweise im Einsatz tragen, da dieses schwer zu erspähen ist und man somit besser vor dem Gegner geschützt ist. Das eigentliche Camouflage-Muster aus dem Militär wurde aber bereits seit den 1970er Jahren für die Modebranche adaptiert, wobei Farbzusammenstellung und Musterverlauf heute in zahlreichen Varianten vorkommen.

 

stiefel-grün

Wehrpflicht für Frauen kann ja so stylisch sein …

Der modische Siegeszug des Camouflage-Musters

Nachdem Camouflage-Prints bereits in den 1070er Jahren auf Parkas und Hosen von Hippies und Vietnam-Gegnern zum modischen und politischen Statement einen Sprung aus der militärischen Ecke heraus geschafft hatten, so erlebten sie ihr modisches Comeback in den 1990er Jahren. Zahlreiche Hip Hop Stars machten Camouflage-Prints zu ihrem Markenzeichen, um mit dem Military-Look ihr Bad Boy Image zu manifestieren. Daher war der Ruf des Musters eher „Ghetto“ als „High-Fashion“. Aber seitdem hat sich viel getan: Denn 2013 haben Designer wie Kenzo den Camouflage-Print zurück auf die Laufstege geholt – weicher, verspielter und vielseitig kombinierbar. Frei von irgendwelchen Images und auch perfekt für Frauen und im Alltag tragbar.

jeans-trend

Der Camouflage-Trend im Herbst/Winter 2013/2014

ballerinas-camouflage

Tarnfarben, die auffallen

Mittlerweile ist der Camouflage-Trend in der Modewelt angekommen und hier auch nicht mehr wegzudenken. Ähnlich wie mit den Animal-Prints kommen und gehen diese Muster nicht, sondern sind ein beständiger Teil der Mode, der immer wieder neu erfunden und umgesetzt wird. Kombinieren kann man Camouflage so, wie man sich selbst sieht oder zur Schau stellen will. Beispielsweise zart, mit hellen Farben – somit wirkt das Muster wie ein Stilbruch, aber trotzdem stylish. Man kann es natürlich auch zu einem komplett schwarzen Outfit tragen, wodurch das Muster mehr auffällt und in den Fokus rückt. Sehr harmonisch ist die Ton-in-Ton-Kombination mit Basics in Grün oder Beige, wie beispielsweise ein Camouflage-Hemd zu einer beigen Chino-Hose. Wer den Trend dezent umsetzen möchte, der greift zu Accessoires im Camouflage-Look wie Schuhen mit Tarnmuster. Aber: verstecken ist nicht mit diesen Schuhen, denn mit Camouflage-Prints fällst Du selbst im Mode-Dschungel auf, garantiert!

Fotos: www.taralouise.de // Tara-Louise (2), stiefelparadies.de (3)

 

 

Teile den Trend!
RSS
Abonniere shoe.stories
Facebook
Google+
http://shoe-stories.de/4717/mode-camouflage/
Twitter

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich über:
avatar
wpDiscuz