Schuhe wie neu – Pflegetipps für jedes Material

schuhpflege

Vor 4 Wochen sah der Schuh doch noch ganz anders aus

…die besten Pflegetipps, damit du lange Freude an deinen Schuhen hast

Damit der heiß geliebte Schuh genauso schön bleibt wie der, den wir uns im Laden ausgesucht haben und damit der Lieblingsschuh noch lange der Lieblingsschuh bleiben kann, haben wir hier für dich die wichtigsten Reinigungs- und Alltagstricks zur Schuhpflege zusammengetragen.

Doch bevor es zur richtigen Pflege für jedes Material kommt, hier noch ein Tipp, der Gold wert ist: Jede Frau kennt es, der Schuh der Begierde ist nicht mehr in der gewünschten Größe da, was nun? Der größte Fehler, den man in dieser Situation machen kann: den Schuh zu klein oder zu groß kaufen. Weder deine Füße noch deine Schuhe werden es dir danken. Für ein langes Schuhleben ist es vor der Pflege das Wichtigste, dass sie passen. Denn ansonsten beulen diese sich aus oder schlagen an unvorhergesehenen Stellen Falten, dann sind die Schuhe für viel zu kurze Zeit schön gewesen und können auch mit der artgerechtesten Pflege nicht mehr gerettet werden. schuhpflege-kunstleder

Worauf du unbedingt achten solltest:

  1. Unabhängig vom Obermaterial der Schuhe  ist es unverzichtbar, diese vor der Erstbenutzung zu imprägnieren! Eine Imprägnierung hat einen schmutz- und wasserabweisenden Effekt und erspart dir so viel Putzarbeit und Mühe. Daher empfiehlt es sich auch, die Imprägnierung von Zeit zu Zeit zu wiederholen. (Wichtig: Vorher den Schuh immer putzen!) Ein solches Imprägnierspray gibt es in jedem Schuhgeschäft.
  2. Ratsam ist es auch, Schuhe ab und zu von innen zu desinfizieren, gerade bei solchen, die wir barfuß tragen wie unsere Sommerlieblinge, die Ballerinas. Damit verhinderst du mögliche Pilzbildungen. Das richtige Desinfektionsmittel findest du am Besten in der Apotheke oder auch in Schuhgeschäften und Drogerien.
  3. Bei Schuhen, die besonders dehnungsanfällig sind ist es von Vorteil, diese nicht mehrere Tage hintereinander zu tragen, da sie genau wie wir auch Zeit brauchen um sich zu erholen.
  4. Ein weiterer wichtiger Alltagstipp: Die Aufbewahrung! Die Saison von Ballerinas, Sandalen, Sandaletten & Co. Ist vorbei? Dann mach deine Schuhsammlung fit für den Winterschlaf! Du kannst die Schuhe in ihren Orginalkartons, in Tüten, Staubbeuteln o.ä. lagern. Das Wichtigste für die Sommerschönheiten: weit weg von Nässe und Feuchtigkeit! Für manche Schuhe empfiehlt es sich zusätzlich, sie mit Schuhspannern aufzuspannen, am besten geeignet sind jene aus Holz, aber auch mit Kunststoffschuhspannern kann man nichts falsch machen – zudem sind diese auch günstiger. Achte hier jedoch genau wie beim Schuhkauf auf die richtige Größe des Schuhspanners!
  5. Die Reinigung: Egal ob Textilschuh, Glattleder, Wildleder, Kunstleder oder Lackleder – beim Putzen gilt bei allen der gleiche, erste Schritt. Oberflächlichen Schmutz mit einem weichen Stofflappen entfernen, dieser sollte trocken oder nur leicht angefeuchtet sein. Bei Textil, Leder und Kunstleder darfst du zusätzlich mit einer weichen Reinigungsbürste arbeiten.

Individuelle Tipps für unsere Lieblinge – und für jedes Material

  • Textilschuhe kann man bei starkem Schmutz zusätzlich mit Schaumreiniger behandeln. Geheimtipp: Teppichreiniger wirkt Wunder!
  • Bei Lederschuhen empfiehlt sich eine Schuhcreme oder für Sparfüchse die sowieso vorhandene Make-up-Entfernermilch. Einfach eine geringe Menge mit  einem angefeuchteten Stofflappen in den Schuh einreiben – fertig! (Schuhcremes pflegen Leder am besten desto größer ihr Fettanteil ist)
  • Das wichtigste bei Wildleder : Niemals Schuhcreme verwenden! Stärkeren Schmutz mit einem Lederradiergummi (erhältlich im Schuhgeschäft) abreiben. Der schlimmste Feind von Wildleder ist Nässe, daher ist hier das Imprägnieren doppelt wichtig. Außerdem lohnt es sich, in ein Rauleder-Pflegemittel zu investieren, da dieses Material schnell austrocknet
  • Kunstleder sollte bei starker Verschmutzung mit speziellem Schaumreiniger behandelt werden. Für besondere Pflege sind ein Silikonspray oder andere für Kunstleder ausgeschriebene Produkte geeignet. Wenn die Farbe verblasst oder neuen Glanz benötigt, kann einfach ein Farbschaum oder Spray verwendet werden.

Achtung: Was für Leder gut ist, ist es noch lange nicht für Kunstleder! Niemals fettige Schuhcremes anwenden, da sie nicht einziehen können und sich dann wie ein öliger Film absetzten und den Schuh doppelt dreckig aussehen lassen.

  • Lackleder ist am einfachsten mit einem Schwamm und einer geringen Menge pH-neutraler Seife zu reinigen. Wer nicht zu teurer Lacklederpflege greifen will, kann, wenn der Schuh matt wird, mit ein wenig Milch Abhilfe schaffen. Die Milch mit einem Baumwolllappen in den Schuh einreiben und schon erstrahlt er in neuem Glanz!

Fotos: fotolia.com (5)

 

 

Teile den Trend!
RSS
Abonniere shoe.stories
Facebook
Google+
http://shoe-stories.de/3786/schuhpflege-tipps/
Twitter

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich über:
avatar
wpDiscuz