Der Sommer treibt es bunt – Knallfarben und Colorblocking sind der Trend der Saison

Schwarz und Weiß und leise Töne waren gestern, in diesem Sommer knallt’s ganz gewaltig – zumindest farbtechnisch!

Trend-Watch Knallfarben

Immer im Fashion-Fokus: Mein Stiefel-Paradies nimmt den Colorblocking Trend unter die Lupe! Foto: © tupe – Fotolia.com

Color me sang Blondie schon in den 80er Jahren und wäre mit dem Song im Mode-Sommer 2012 wieder up-to-date! Denn Knallfarben sind der Trend der Saison. Zitronengelb, Kirschrot und Himbeerpink schmücken die neuen Fashion-Pieces, Schuhe und Accessoires und verwandeln unseren Kleider- und Schuhschrank optisch in einen fröhlich-fruchtigen Obstkorb. Ein echter Hingucker ist der aktuelle Trend des Colorblocking – bei diesem werden mehrere Knallfarben möglichst kontrastreich miteinander kombiniert, beispielsweise azurblaue Pumps mit einer gelben Röhrenjeans und feuerroter Tunika. Wer nicht ganz so modemutig ist, setzt ausschließlich auf knallige Accessoires, wie Handtaschen, Schuhe und Gürtel in Neonfarben, die auch gerne in Lack-Optik glänzen dürfen, so wie diese XXL-Bag in nass glänzendem Froschgrün:

Shopper in Knallgrün von www.stiefelparadies.de

Knallfarbe – das perfekte Styling

Das Schöne an diesem Trend: Alles ist erlaubt! Selbst Kombinationen wie Rot und Pink, die lange als Papageien-Style belächelt wurden, zeichnen Dich jetzt als echte Fashionista aus. Aber denk daran: Nicht alle sind so modemutig und auch wenn man jetzt an jeder Straßenecke Mädels mit Röhrenhosen in Knallfarben sieht, gehört zu Komplett-Outfits im Colorblocking-Style jede Menge Mut. Eine dezentere Variante ist die Kombination eines Kleidungsstücks oder Accessoires mit schlichten Farben wie Weiß, Schwarz, Beige und Nude. Besonders edel wirken grelle Töne in Verbindung mit Nude, also hautfarbenen Nuancen, die Richtung Beige oder Rosé tendieren. Da die Farben für sich sprechen, sollten die Schnitte und Formen eher schlicht und pur sein und auch auf übertrieben viel Schmuck solltest Du verzichten – entscheide Dich für Ohrringe ODER Halskette. Kombiniert werden sollten möglichst nicht mehr als drei Knallfarben, sonst wirkt es schnell überladen.

Die Must-haves für Trendsetterinnen:

  • eine Röhrenhose in Knallfarbe (dunklere Töne wie Blau und Grün bei kräftigen Beinen, schlanke Beine sehen mit Zitronengelb super aus)
  • Ballerinas. Peep Toes und Wedges, entweder unifarben in einer grellen Nuance oder im Stil des Colorblocking mit verschiedenen Kontrastfarben
  • eine knallige Handtasche, gerne in Lack-Optik und ein dazu passender Gürtel
  • ein sommerliches Minikleid in mindestens zwei Farben (z.B. Weiß mit Knallpink)

Peep Toes in Lack-Optik und den Knallfarben des Colorblocking von www.stiefelparadies.de

Farb-Flash bei den Promis

Klar, auch beim Knallfarben-Trend sind die Promis wieder ganz vorne mit dabei – selbst wenn sich das Kleid in Kreisch-Orange mit dem roten Teppich beißt. Kendra Wilkinson, MTV-Starlett, Playboy-Bunny und Ex-Häschen von Playboy-Boss Hugh Heffner, zeigt ihre Top-Figur im superkurzen Minikleid in Knallpink – absolut trendy in Kombination mit coolen High Heels in Azurblau. Pinke Minikleider liebt auch High School Musical Star Selena Gomez, die jedoch die etwas längere Version zu ihrer neuen Extensions-Mähne wählte. Wie edel und blaublütig der Knallfarben-Trend sein kann, beweist dagegen Prinzessin Kate von England, die ihr tiefblaues Kleid ganz pur und schlicht zu glänzendem, offenem Haar kombiniert. Aber schaut selbst, welcher Trend Euch am besten gefällt:

Video Stars in Knallfarben

Teile den Trend!
RSS
Abonniere shoe.stories
Facebook
Google+
http://shoe-stories.de/317/knallfarben-colorblocking/
Twitter

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Der Sommer treibt es bunt – Knallfarben und Colorblocking sind der Trend der Saison"

Benachrichtige mich über:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
trackback

[…] Gegensatz zu den Knallfarben des Colour Blockings der letzten Saison und den derzeit angesagten Neonnuancen, lassen Pastellfarben sich spielend […]

wpDiscuz