Gibt es bequeme High Heels?

laufen-in-high-heels

Toll statt Tortur: Wie High Heels richtig Spaß machen

Wer kennt das nicht? Grandiose Beine hatten wir in den neuen High Heels mit 10-Zentimeter-Absatz, aber nach zwei Stunden auf den Prachtstücken tun die Füße einfach nur noch weh und unser Gang erinnert auch mehr an „Storch im Salat“ als an sexy Lady. Stellt sich also die Frage aller Fragen: Gibt es bequeme High Heels überhaupt?

Auf die Form kommt es an – Step 1 Keilabsatz für High Heel Newbies
wedges-kork

Wenn Turnschuhmädchen gleich von flachen Tretern auf hohe Pfennigabsätze umsteigen, geht das meistens in die Hose. Daher giltt es, sich langsam zu steigern – sowohl in der Höhe, als auch in der Art und Breite der Absätze. Bequem, auch für High Heel Einsteigerinnen, sind Modelle mit einem breiten Keilabsatz. Die durchgängigen Wedges bieten nämlich besonders viel Halt und Stand, so dass Du Dich ganz langsam und entspannt an die hohen Absätze gewöhnen kannst. Zudem sind die neuen Wedges im Frühjahr/Sommer 2013 auch noch richtig stylisch, z.B. mit angesagten Materialmixen aus Lack- und Korkoptiken.

high-heels-blockabsatzStep 2 Blockabsatz für High Heel Anfängerinnen

Wedges sind nicht Dein Ding, aber Stilettos sind Dir viel zu wackelig und schmal? Dann setze auf High Heels mit Blockabsatz. Die sind jetzt nicht nur absolut im Trend, sondern auch noch richtig bequem und zaubern zugleich ellenlange Modellbeine. Besonders angesagt sind derzeit Modelle mit breiten Blockabsätzen, die mit Stoff oder (Kunst-)Leder bezogen sind.

Step 3 Plateau High Heels für Fortgeschrittenehigh-heels-plateau

Auf Keilabsätzen könntest Du mittlerweile einen Marathon laufen und mit Blockabsätzen über Pfützen springen? Dann bist Du auch bereit für High Heels mit schmalerem Absatz. Und sowas soll noch bequem sein? Ja – wenn die Heels vorne eine Plateausohle haben. Denn durch das Plateau steht der Fuß nicht so steil im Schuh wie bei plateaulosen High Heels und bietet so wesentlich mehr Halt und Stand. Merke: Je steiler ein Schuh zuläuft, um so mehr Gewicht verlagert sich auf die Fußballen, was diese nicht lange ohne Schmerzen aushalten.

Das kleine 1×1 für High Heels ohne Schmerzen

laufen-high-heelsWenn Du diese Tipps beachtest, wirst Du schnell merken, dass High Heels keine himmelhohe Herausforderung sind und man auch lange schmerzfrei in ihnen laufen kann:

  • Üben, üben, üben: noch keine High Heel Meisterin ist vom Himmel gefallen. Übe das Tragen Deiner High Heels regelmäßig zuhause, bevor Du es auf der Straße tust. Eine tolle Übung: High Heels beim Staubsaugen tragen. Denn bei dieser Tätigkeit musst Du ständig das Gewicht verlagern, wobei Du lernst, auch auf hohen Schuhen die Ballance zu halten. Achtung: Shoe Stories übernimmt nicht die Verantwortung, wenn sich Deine Nachbarn über das Geklacker beschweren sollten.sandaletten-keilabsatz
  • Generell gilt: Geschlossene Schuhe bieten mehr Stand und Halt als offene. Eine gute Sommerlösung sind offene Keilabsatz-High Heels mit zahlreichen, breiten Riemchen, die sich um Deinen Fuß schmiegen und so festen Halt garantieren.
  • Gel ist gut für die Füße: Mit speziellen Gel-Pads aus der Drogerie oder dem Schuhhandel, die Du einfach in Deine High Heels klebst, werden Druckstellen und das „Herumrutschen“ im Schuh verhindert.
  • Der Mix machts: Orthopäden empfehlen, die Absatzhöhe stets zu variieren. Gönne Deinen Füßen und Gelenken nach einer Nacht auf High Heels Erholung in flachen Schuhen wie Ballerinas oder Slippern.
  • Steigere Dich langsam vom 3-cm zum 13-cm Absatz und übe mit diesen Tipps von Shoe Stories das Laufen auf High Heels plateau-schuhe-leo
  • Achte beim Kauf Deiner Heels auf die richtige Größe – bei sehr schmalen Schuhen und im Sommer empfiehlt es sich, eine Nummer größer zu wählen.
  • Indem Du Deine Füße und Waden regelmäßig dehnst, kannst Du sie auf ein schmerzfreies Laufen in High Heels vorbereiten. Kurz-Übung: Stelle Dich auf die Zehenspitzen, strecke Deine Arme waagerecht auf Schulterhöhe nach vorne. Beuge Dich dann nach vorne und lasse gleichzeitig die Arme herunter und strecke sie dann soweit nach hinten wie möglich. Dabei stets nach vorne gelehnt und auf den Zehenspitzen stehend bleiben! Bleibe so lange wie möglich in dieser Haltung und wiederhole das Ganze zehn mal. Diese Übung ist perfekt, um Deine Haltung, Dein Gleichgewicht und Deine Muskulatur zu trainieren.

Gewinnerinnen Schuh-Flatrate

Und jetzt noch eine kurze Mitteilung in eigener Sache: Die sechs Gewinnerinnen des Schuhflatrate-Gewinnspiels von stiefelparadies.de stehen fest. Jeweils eine Schuh-Flatrate im Wert von 150 Euro gewonnen haben die Freundinnen: Stephanie Scheuer & Mandy Warda, Elke Beate Gräf & Tina Brune sowie Maike Schulz & Stefanie Ahlers. Die Gewinnerinnen wurden bereits per E-Mail benachrichtigt und dürfen jetzt nach Herzenslust bei stiefelparadies.de Schuhe shoppen gehen.

Fotos: Fotolia.com (4), stiefelparadies.de (5)

 

 

Teile den Trend!
RSS
Abonniere shoe.stories
Facebook
Google+
http://shoe-stories.de/2702/high-heels-bequem/
Twitter

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich über:
avatar
wpDiscuz