Überflieger – Was ist beim Kauf von High Heels zu beachten?

„Girls can do anything boys can do in high heels!“

High Heels strecken die gesamte Körperhaltung, verlängern optisch die Beine und zaubern einen femininen Look. Doch das stilvolle Stöckeln will gelernt sein, denn nicht jede Frau wurde dazu geboren in Absatzschuhen graziös und leichtfüßig wie eine Lady – ganz à la Alltime High Heels Königin Carrie Bradshaw – über den Asphalt zu stolzieren. Wer zu Schuhen greift, die eine Nummer zu groß beziehungsweise zu hoch sind, wirkt nicht selten tölpelhaft und ungelenk. Wenn Sätze wie „mir tun die Füße weh“ fallen, ist womöglich ein Fehlkauf Wurzel allen Übels: wir verraten dir, was du beim Kauf von High Heels beachten solltest, um schmerzenden Füßen vorzubeugen und um einen ungelenken Gang abzuwehren.

Carrie Bradshak High Heels Sarah Jessic Parker

Der Traum einer jeden Frau: den ganzen Tag auf High Heels zu laufen wie ihr Idol Carrie Bradshaw. Foto: Flickr.com -fervent-adepte-de-la-mode (Creative Commons)

Anprobe ist das A und O

Generell empfiehlt es sich Schuhe anzuprobieren, bevor sie gekauft werden, denn der Heel muss einfach 100%ig passen. Das Tragen von zu kleinem oder großem Schuhwerk ist nicht nur wenig komfortabel, sondern kann auf Dauer sogar schädlich sein und gesundheitliche Konsequenzen mit sich ziehen. Auch High Heels sollten deshalb vorher gründlich inspiziert werden, denn Aussehen ist nicht alles. Schuhe brauchen zwar den gewissen It-Faktor und müssen ins Auge fallen, aber darüber sollte die Bequemlichkeit nicht vergessen werden. Wenn du High Heels online gekauft hast, laufe zu Hause mit den neuen Schuhen die Treppe rauf und runter oder auf verschiedenen Untergründen wie Parkett, Teppich oder Fliesen. Wenn du Probleme haben solltest das Gleichgewicht zu halten: Finger weg! Du musst dich in deinen High Heels sicher fühlen.

Bei der Anprobe solltest du im Hinterkopf behalten…

  • dass deine Zehen nicht eingequetscht werden, der Schuh also vorne nicht zu eng ist
  • dass die Sprengung (Höhendifferenz zwischen Absatz und Sohle) nicht mehr als fünf Zentimeter beträgt
  • Stilettoabsätze zwar besonders feminin und sexy wirken, aber es sich auf einem dickeren Absatz einfach bequemer läuft
  • dass ein Plateau helfen kann, damit der Fuß vorne nicht so stark belastet wird
High Heels Kauf

Um herauszufinden welcher High Heel am besten zu dir passt, solltest du ein paar Dinge bei der Anprobe beachten.

Wie gewöhne ich mich an meine High Heels?

Ist der Schuh erst einmal auserwählt, sollte er zur Eingewöhnung zunächst nur für kurze Strecken getragen werden. Am besten trainierst du den perfekten High Heels Gang zuhause im stillen Kämmerlein: das Tragen von Socken kann bei der Generalprobe helfen den Schuh sanft zu dehnen und schützt deine Füße am Anfang vor schmerzhaften und unschönen Blasen. Auch transparente Fußpolster aus Gel, die du in deine Heels einkleben kannst und die in jedem Drogeriemarkt erworben werden können, schützen vor unangenehmen Druckstellen.

Tipp: Damit Dich nichts aufhält, solltest Du für den Notfall entweder ein paar flache Ersatzschuhe in petto haben oder mit handtaschentauglichen Blasenpflastern vorbereitet sein, um das Schlimmste abzuwenden. Denn Blasen oder wunde Stellen am Fuß können nicht nur höllisch wehtun, sondern sind auch mehr als unschön.

High Heels Kaufen Bequem

 Get the stuff – von oben links nach unten rechts:

 

Fotos: Fotolia.de – MaxFrost, Flickr.com -fervent-adepte-de-la-mode, Stiefelparadies (4)

Teile den Trend!
RSS
Abonniere shoe.stories
Facebook
Google+
http://shoe-stories.de/15916/ueberflieger-was-ist-beim-kauf-von-high-heels-zu-beachten/
Twitter

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich über:
avatar
wpDiscuz