Wem steht welche Farbe? Dein perfekter Schuhton

Durch ständig wechselnde Modetrends und äußere Einflüsse ist das Gespür für deinen intuitiven Farbsinn oft unterdrückt. Doch man sollte die Farbwahl in puncto Kleiderwahl nicht unterschätzen, denn die richtige Farbnuance kann das Aussehen jeder Lady vorteilhaft beeinflussen. Der richtige Farbton kann Konturen weicher und Haut straffer wirken lassen und deine Augen zum Strahlen bringen. Im Gegensatz dazu kann das Tragen einer falschen Farbe negative Auswirkungen auf dein Erscheinungsbild haben, wie eine krankhafte Gesichtsfarbe oder die Hervorhebung von Rötungen und Unebenheiten. Also Vorsicht bei der Farbwahl, denn Schwarz gehört nicht für jede Frau zum „guten Ton“.

Der Schweizer Maler Prof. Johannes Itten (1888-1967) gilt als Pionier der Farbanalyse. In seinem Buch „die Kunst der Farben“ führt er an, dass jene Farben einer Person besonders gut stehen, welche dem natürlichen Kolorit der Haut, Haare und Augenfarbe entsprächen. Diese Theorie fand Anklang in der Modebranche und wurde exakt ausgearbeitet: So wie sich uns die Natur in 4 Jahreszeiten präsentiert, existieren 4 unterschiedliche Farbtypen, denen sich passende Farben zuordnen lassen.

Amber Heard Farbanalyse Frühlingstyp

Frühlingskind: Amber Heard Lächeln erinnert an die Blütenpracht im Frühjahr. Foto: Flickr.com – Gordon Correll (1, Creative Commons)

 Der Frühlingstyp:

Der Frühlingstyp ist ein warmer Farbtyp. Am besten stehen ihm leuchtende und klare Farben mit einem gelben oder goldenen Unterton. Rot- und Gelbtöne oder ein gelbliches Grün unterstreichen die Vorzüge des warmen Erscheinungsbildes.

Aussehen: Der Frühlingstyp besitzt eine Haut mit einem hellen oder dunklen Goldton, die hin und wieder von kupferfarbenden Sommersprossen geschmückt wird. Seine Haarfarbe zeichnet sich durch ein warmes Braun oder Blond aus und seine Augen neigen zu einer hellen und freundlichen Farbe.
Schmuck: Glänzende Goldtöne sind besonders vorteilhaft.
Schuhe: Schuhe in Creme, Elfenbein, Kamel und Goldbraun stehen dem Frühlingstyp hervorragend.

Collage Frühlingstyp Farbanalyse Stiefeletten

 

Get the stuff – von links nach rechts:

 

Reese Witherspoon Sommertyp Farbanalyse

Reese Witherspoon ist unser Sommermädchen. Foto: Flickr.com – dtstuff9 (1, Creative Commons)

Der Sommertyp:

Zu den Farben des Sommertyps zählen gedämpfte und puderige Farben mit einem blauen Unterton, denn anders als erwartet zählt der Sommertyp zu den kühlen Farben. Weiß, Blau, Violett und ein Blau-Grün eignen sich bestens für den kalten Typ.

Aussehen: Schauspielerin Reese Witherspoon ist ein typischer Sommertyp. Sommertypen besitzen eine helle, rosige Haut (leicht blaustichig). Falls Sommersprossen vorhanden sind, wirken diese eher gräulich. Ihre Haare sind mittelbraun oder aschblond und ihre Augenfarbe zeichnet sich durch eine kühle und intensive Farbe aus.
Schmuck: Alle matten Silbertöne und Weißgold.
Schuhe:
Besonders gut wirken Schuhe in Grau, Anthrazit, Graublau und Burgunderrot.

Collage Sommertyp Pumps Schnürstiefeletten Farbanalyse

 

Get the stuff – von links nach rechts:

 

 

Der Herbsttyp:

Emma Stone Herbsttyp Farbanalyse

Der schönste Herbstwald kann gegen Emma Stone einpacken. Flickr.com – Gage Skidmore (1, Creative Commons)

Der Herbsttyp ist wie der Frühlingstyp ein warmer Farbtyp. Gedämpfte Erdfarben mit einem goldenen Unterton, wie dunkle Rottöne, ein leuchtendes Orange oder ein goldenes Gelb, stehen ihm besonders gut zu Gesicht.

Aussehen: Ein warmer Braun-oder Rotton durchläuft das Haar des Herbsttypen, häufig besitzt der Herbsttyp braune Augen –warme und intensive Grüntöne können aber auch vorkommen. Seine Haut ist hell bis golden mit gold-braunen Sommersprossen.
Schmuck: Alle matten Goldtöne, die auch in Rotgold übergehen können.
Schuhe: Kamel, Schokoladenbraun, Waldgrün oder Rost sind geeignete Farben für sein Schuhwerk.
Collage Herbsttyp

Get the stuff – von links nach rechts:

 

Katy Perry Farbanalyse Wintertyp

Katy Perry erinnert tatsächlich ein wenig an Schneewittchen. Foto: Flickr.com – Eva Rinaldi (1, Creative Commons)

Der Wintertyp:

Zu den kühlen Farben zählt auch der Wintertyp. Strahlende und klare Grundfarben mit einem blauen Unterton ebenso wie Eisfarben sind besonders vorteilhaft für seinen Teint. Das heißt, auch er sollte bei seiner Farbwahl zu den Farben Weiß und Blau greifen.

Aussehen: Die Haare des Wintertypen sind Schwarz oder Platinblond und er hat schneewittchenweiße oder oliv-braune Haut. Seine Augen stechen durch ihre kühle und intensive Farbe hervor.
Schmuck: Alle Silbertöne, Platin und Weißgold.
Schuhe: Bevorzugte Farbtöne im Hinblick auf die Schuhwahl sind Grau, Schwarz, Marineblau oder Weinrot.

 

 

 

Schuhe Stiefelparadies.de Wintertyp Farbanalyse

Get the stuff – von links nach rechts:

 

 

Fotos: Flickr.com – Gordon Corell (1, Creative Commons), Flickr.com – Eva Rinaldi (1, Creative Commons), Flickr.com – Gage Skidmore (1, Creative Commons), Flickr.com – dtstuff9 (1, Creative Commons), stiefelparadies.de (8), Fotolia.de – olesichek

Teile den Trend!
RSS
Abonniere shoe.stories
Facebook
Google+
http://shoe-stories.de/15333/wem-steht-welche-farbe-dein-perfekter-schuhton/
Twitter

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Wem steht welche Farbe? Dein perfekter Schuhton"

Benachrichtige mich über:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
trackback

[…] Modemomente reserviert. So viel steht fest. Besonders gut stehen die goldenen Farben dem Frühjahrs- und Herbsttypen zu Gesicht, aber mit dem gewissen Fingerspitzengefühl bringt der Bling-Effekt jede Lady zum […]

wpDiscuz