Schuhlexikon von A bis Z – F wie Flats

Im Shoe Stories Schuhlexikon von A(bsatz) bis Z(ehensteg) stellen wir euch regelmäßig einen neuen Fachbegriff aus der schönen Welt der Schuhe vor – heute F wie Flats.

Was genau sind Flats?

spitze-ballerinas-metallic

Spitz & Silber: Ballerinas stiefelparadies.de

flache-schuhe-lack

Lacky ones: Loafers stiefelparadies.de

Der aus dem Englischen stammende Begriff „Flats“ lässt schon erahnen, worum es geht: Flach, flacher, Flats ist das Motto – denn unter diesen Namen fallen alle Schuhe mit einem ultraflachen Absatz. Und wenn wir ultraflach schreiben, dann meinen wir das auch, denn Flats haben maximal einen Absatz von 2 cm Höhe.

Selbst alteingesessene High Heels-Fans entdecken 2015 die Vorteile der Flats für sich. Kate Moss zum Beispiel kombiniert ihre schwarzen Lieblingsballerinas gekonnt vielfältig. Jessica Alba schlendert in Peeptoe-Ballerinas lässig durch die Straßen. Und auch die Designer halten in ihren aktuellen Kollektionen den Schuh ganz flach, wie Dolce & Gabbana, die auf ultraflache, Pointy (=spitze) Ballerinas setzen.

flat-shoes-celeb

Flatscreen – Schauspielerin Emma Watson in Lack-Flats Foto: flickr.com – xSecondStar (Creative Commons)

Doch was macht Flats so besonders?

Ihre Bequemlichkeit durch den flachen Absatz einmal vorweggenommen, sind es die unerschöpflichen Variationen, in denen es Flats jetzt zu kaufen gibt. Für jeden Geschmack und vor allem für jedes Wetter ist etwas dabei. Von den altbekannten Ballerinas über Mokassins, Loafer oder Slip-ons zeigen sich die Flats von elegant bis sportlich. Es gibt sie mit runder, spitzer oder offener Schuhspitze und mit zahlreichen Details, wie beispielsweise glänzenden Kappen, Materialmix, Lack, Jeans oder auffälligen Prints.

jeans-slip-ons

Dirty Denim – flache Slip-ons stiefelparadies.de

was-sind-flatsWie kombiniert man Flats am besten?

Einen kleinen Nachteil haben die Flats im Vergleich zu ihren hohen Konkurrenten jedoch: Die flache Sohle verkürzt optisch das Bein. Aber werden sie gekonnt kombiniert, ist dies überhaupt kein Problem.

 

Zwei wichtige Grundregeln gilt es hier zu befolgen: Röcke und Kleider sollten in Kombination mit Flats oberhalb des Knies enden, damit die Beine länger aussehen.

Und Hosen müssen zu ultraflachen Schuhen eng geschnitten sein und dürfen gerne die Sicht auf eure Knöchel frei lassen. 7/8-Hosen sind hier perfekt. Dadurch streckt ihr euren Körper und entgeht der Gefahr, kleiner zu erscheinen. Wenn ihr diese zwei Flat-Weisheiten beachtet, sind euren Kombinationsmöglichkeiten keine Grenzen gesetzt.

Fotos: stiefelparadies.de (5), flickr.com-xSecondStar LiveJournal.com (1, Creative Commons)

Teile den Trend!
RSS
Abonniere shoe.stories
Facebook
Google+
http://shoe-stories.de/12859/schuhlexikon-flats/
Twitter

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich über:
avatar
wpDiscuz