Trendcheck Skyscraper – wenn High Heels an den Wolken kratzen

trend-skyscraper Heute ist der 3. September – und das ist nicht irgendein beliebiges Datum, sondern der offizielle Tag des Wolkenkratzers. Wolkenkratzer heißen im Englischen Skyscraper – und so werden nicht nur die mehr oder weniger schönen Mehrfamilienhäuser genannt, die am Himmel kratzen, sondern auch Schuhe, die so hoch sind, dass man in ihnen meint, fast den Himmel berühren zu können. Streng genommen sind Skyscraper-Schuhe High Heels, die einen Absatz von 14 cm und höher haben.

Doch bei 14 cm hört der Stiletto-Spaß noch lange nicht auf, denn es gibt durchaus auch Schuhe, die 20 cm Absatz und mehr vorweisen können. Es liegt nahe, dass die Skyscraper ihre Ursprünge in der Fetischszene haben, doch heutzutage setzen auch immer mehr Designer auf die Hardcore High Heels, die jeder Frau Modelbeine zaubern. So entwarf der rumänische Schuhdesigner – beziehungsweise Schuharchitekt – Mihai Albu Skyheels, die mit einer Absatzhöhe von 30 cm für Furore in der Fashionwelt sorgten.
Und auch in den aktuellen Herbst/Winter Kollektionen 2014/2015 sind Skyscraper omnipräsent, wie beispielsweise die Skyscraper-Stiefel bei Pucci.

Skyscraper – im Sitzen sogar sehr bequem

Wir wollen ehrlich sein: Schuhe mit so hohen Absätzen zaubern zwar jeder Frau unendlich lange Beine, sind aber eher zu empfehlen, wenn du auf einer Party eingeladen bist, auf der du hauptsächlich sitzt und stehst – eine durchtanzte Nacht in Skyheels schaffen wirklich nur sehr geübte High Heels-Trägerinnen. Selbst die Models auf den Laufstegen, die häufig in hochhackige Schuhe schlüpfen müssen, bringen Skyscraper nicht selten zum Stolpern, wie dieses Best-of Stolperfalle Skyscraper Video zeigt:

Da macht es Lady Gaga – welche das Tragen von Skyscrapern auf dem roten Teppich einführte – schon um einiges geschickter. Sie setzt zumeist auf Skyscraper mit Plateau- oder Keilabsätzen, welche anders als dünne Stilettoabsätze das Gewicht besser ausbalancieren und so für mehr Stand und Halt sorgen. Sehr gut sind auch vordere Plateausohlen, welche mehr Ballance und ein angenehmeres Tragegefühl versprechen. Das Laufen auf Absätzen über 14 cm erfodert vor allen Dingen eines: Übung! Wer gut und sicher auf 10-cm-Absätzen laufen kann, der darf sich auch an die Skyheels heranwagen – falls nicht, übe ersteinmal, auf „normalen“ High Heels zu laufen. Zudem empfiehlt es sich, zuhause in Ruhe das Laufen zu üben und nicht gleich über Stock und Stein zu stöckeln. Gegen den erhöhten Druck durch so hohe Schuhe auf die Fußballen helfen Gelpolster zum Einkleben/Einlegen, die du in jeder Drogerie kaufen kannst.

Die Skyscraper Skyline von stiefelparadies.de

skyscraper-heels

Auf diesem Absatz ist viel Platz für Nieten – Pumps von www.stiefelparadies.de

high-heels-pink

Freaky in Fuchsia: Skyscraper Hochfrontpumps von www.stiefelparadies.de

http://www.stiefelparadies.de/damen-pumps-plateau-pumps-schwarz-utica-98468-3016

Boots mit 14 cm Heels von www.stiefelparadies.de

skyscraper-gold

Goldig & rockig – Nieten-Pumps von www.stiefelparadies.de

pony-heel-skyscraper

Ponyheels im Lady Gaga-Style von www.stiefelparadies.de

skyscraper-high-heels

Metallic-Heels plus Plateausohle von www.stiefelparadies.de

Fotos: MaxFrost – Fotolia.com (1), stiefelparadies.de (6), YouTube.de (1)

Teile den Trend!
RSS
Abonniere shoe.stories
Facebook
Google+
http://shoe-stories.de/10300/skyscraper-schuhe/
Twitter

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich über:
avatar
wpDiscuz