Camouflage: Kein Grund sich zu verstecken!

trend-camouflage

Bloggerin mit angesagter Camouflage-Pants. Foto: Flickr.com- Lara Vázquez (Creative Commons)

Eigentlich dient das traditionell grün-schwarz-braune Camouflage-Muster dem Militär zur Tarnung. Doch in der Modewelt wollen 2014 Designer wie Kenzo, Dries van Noten und Valentino mit dem Camouflage Print nur eins: auffallen! Und das funktioniert. Derzeit kämpft sich der Rambo-Look immer häufiger auf die Straßen des Großstadtdschungels. Zahlreiche Celebrities wie Modeikone Rihanna, Reese Witherspoon und Eva Longoria marschieren mit dem Trend.

Ein Streifzug durch die Vergangenheit des Camouflage

Sein Debüt im Alltag feierte der Camo-Look bereits Ende der 70er-Jahre. Damals nutzten Hippies und Aktivisten Buttons und Peace-Slogans auf Vintage-Militärparkas, um gegen den Vietnamkrieg zu demonstrieren. Zehn Jahre später drückten Punks mit dem Tragen des Tarnmusters ihre Antihaltung zur Gesellschaft und dem damit verbundenen politischen System aus. Erst in den 90er-Jahren, im Zeitalter von Grungebands wie Nirvana und Pearl Jam, gelang die Militärkleidung zu den Massen. Designer wie Jean-Paul Gaultier und Castlebajac fingen an, das Muster in hochwertigen Materialen wie Leder und Chiffon zu verarbeiten und kreierten dadurch die ersten Camouflage-Luxusartikel. Seitdem taucht der berühmte Flecken-Print, meist in Form des US-amerikanischen „Woodland“, immer wieder in der Popkultur auf und kehrt regelmäßig als Trend in die Fashionwelt zurück.

Auf die Kombination kommt es an

Damit der Look nicht wie frisch vom Kriegsfeld daherkommt, solltest du beim Kombinieren ein paar Dinge beachten. Am besten sieht es aus, wenn du nur ein einziges auffälliges Camouflage-Teil in deinem Outfit verwendest. Kombiniere einfach dein Camo-Piece mit einer schlichten Jeans oder einem einfarbigen Oberteil. Natürlich bietet dir auch Schwarz eine sichere Möglichkeit, dein Tarnmuster zu kombinieren. Magst du es doch etwas dezenter? Dann sind lässige Sneakers, Stiefel oder Taschen im Camo-Look das Richtige für dich. Auf den Komplett-Look im Military-Stil solltest du dagegen lieber verzichten, das wirkt schnell verkleidet oder so, als wärest du tatsächlich im Dienste der Bundeswehr unterwegs.

Auch wenn der Camouflage-Style auf Anhieb eher maskulin wirkt, lässt er sich sehr einfach feminin, verspielt und auch luxuriös inszenieren. Hier solltest du vor allem deine weibliche Silhouette betonen und mit Kontrasten spielen. Edle Stoffe, transparente Elemente oder Glitzer in Form von Schmuck lassen dein Camouflage Keypiece sehr schnell elegant wirken. Und auch die klassischen High Heels lassen sich super mit dem Tarnmuster kombinieren. Beim Camouflage-Trend 2014 gilt vor allem eins, Stilbruch erwünscht! Noch mehr tolle Fashion-Tipps findest du übrigens hier: www.missisbradshaw.blogspot.de

Stylische Camo-Look Sneaker

Pinke-camouflage-Sportschuhe

Der klassische Low Top Sneaker im pinken Camouflage Style – von www.stiefelparadies.de

Camouflage-Sportschuhe

Coole Kult-Sneaker im Camo-Look – von www.stiefelparadies.de

Fotos: Flickr.com- Lara Vázquez (Creative Commons, 1), stiefelparadies.de (3)

Teile den Trend!
RSS
Abonniere shoe.stories
Facebook
Google+
http://shoe-stories.de/10043/trend-camouflage/
Twitter

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich über:
avatar
wpDiscuz